Feierliche Eröffnung vom Campus Lengenfeld mit Wärme aus Biomasse

Eröffnung – v.l.n.r.: Bgm. Ing. Kopetzky, Bioenergie NÖ Obmann Gerhard Rathammer, LRin Mag.a. Teschl-Hofmeister, DI(FH) Josef Petschko, Anlagenvorsitzender Vzbgm. Reg. Rat. Ing. Thaller; Foto-Credit: AGRAR PLUS GmbH

Offene Heizwerktür der Bioenergie NÖ-Anlage

Lengenfeld – Am 22. November 2019 wurde der Campus Lengenfeld mit zahlreichen Ehrengästen, allen voran Landesrätin Mag. Teschl-Hofmeister feierlich eröffnet. Durch den Neu-/Zubau und Revitalisierung der Gebäude am Campus konnten die Volksschule, der Kindergarten und der Turnsaal miteinander verbunden werden,  um eine zeitgemäße,  zukunftsträchtige und multifunktionale Nutzung zu ermöglichen.

Mit der Errichtung des Campus Lengenfeld war auch die 2008 errichtete Biomasse Nahwärmeanlage zu erweitern. Zur Abdeckung des Wärmebedarfs wird ein weiterer moderner Hackgutkessel mit 120 kW in einem neuen Heizhaus direkt am Kindergarten-Neubau errichtet. Dies soll auch die zukünftige Heizzentrale für die gesamte Anlage darstellen da die Kapazität für einen zweiten Biomassekessel geschaffen wurde, um beim Kesseltausch dann den alten Heizraum auflassen zu können.

In Lengenfeld werden dadurch gemeinsam mit der bereits in Betrieb gegangenen Anlage Lengenfeld II zukünftig durch regionale Biomasse und den Ersatz von Erdgas und Heizöl mehr als 160 Tonnen CO2 - Emissionen pro Jahr eingespart. Die Waldhackgutversorgung und Betreuung der Anlagen erfolgt durch landwirtschaftliche Genossenschaftsmitglieder aus der unmittelbaren Umgebung. Neben den eindeutigen Klimaeffekten wird damit die regionale Wertschöpfung gesteigert und Arbeitsplätze gesichert.

Zur Maximierung der Versorgungssicherheit wird bei beiden Anlagen die Wärmeversorgung aus einer mobilen Heizanlage vorbereitet. Diese wird von der landwirtschaftlichen Errichtungs- und Betriebsgenossenschaft Bioenergie NÖ für ihre über 60 Nahwärmeanlagen bereitgehalten und ist im Falle eines größeren Gebrechens in kürzester Zeit verfügbar und einsatzbereit.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Bioenergie NÖ unter office@bioenergie-noe.at, www.bioenergie-noe.at oder 02742/352234-0 gerne zur Verfügung.

Zurück

AGRAR PLUS GmbH.
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 352234-0
F: +43 2742 352234-4

office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Büro Weinviertel
Bahnstraße 12
A-2020 Hollabrunn

T: +43 2952 35223
F: +43 2952 35223-960

weinviertel@agrarplus.at