Ausbildung für Betreiber erneuerbarer Energieanlagen

Gruppenfoto Erasmus+ PLANET: Erste gemeinsame Besprechung der PLANET Projektmitglieder an der Universität Turin :Foto-Credit: Uni Turin

Turin März 2018 – Die Projektpartner des EU kofinanzierten Erasmus+ Projekts PLANET (kurz für Plan For Agriculture Renewable Energy Training) trafen das erste Mal anlässlich des Projektstarts an der Universität Turin, Department DISAFA zusammen. Die neun Projektpartner aus Italien, Frankreich, Niederlande und Österreich werden während der Projektlaufzeit von 36 Monaten ein Weiterbildungsprogramm für landwirtschaftliche Betreiber von erneuerbaren Energieanlagen (Biogas, Biomasse, Solar und Photovoltaik) aufbauen und anbieten. Italien übt mit der UNI Turin den Projektleiter aus und vertritt mit CONFAGRICOLTURA 145.000 Unternehmen und 222.000 Landwirte. INFOR als weiterer italienischer Partner ist ein Zusammenschluss von 250 Unternehmen und agiert als Weiterbildungsanbieter. Österreich vertritt mit dem Österreichischen Biomasseverband und AGRAR Plus den Sektor Biomasse und bietet Schulungen in diesem Bereich an. Das Thema Biogas wird vom niederländischen Beratungsunternehmen CornelissenConsutlingServices abgedeckt, der weitere niederländische Partner AERES tritt als Schulungsanbieter auf. Aus Frankreich deckt das Beratungsunternehmen TECSOL den Bereich Solarthermie und Photovoltaik ab. Die regionale Landwirtschaftskammer Bretagne CRAB bietet für ihre Mitglieder (Land- und Forstwirte) Schulungen und Weiterbildungen an. Gemeinsam werden die Weiterbildungsinhalte nach der Methode Flipped Classroom aufbereitet. Die Weiterbildung setzt sich damit aus onlinebasierendem Eigenstudium und gemeinsamen Seminarunterricht zusammen. Das Projekt läuft unter dem Erasmus+
Agreement Number 2017-3177/001-001
.

Weitere Informationen und bei Interesse zu Weiterbildung erkundigen Sie sich unter www.erasmus-planet.eu, twitter.com/ERASMUS_PLANET, www.instagram.com/erasmus_plus_planet/, www.facebook.com/Erasmus_plus_planet-1625992857521517/   

Gerne stehen wir Ihnen AGRAR Plus auch unter office@agrarplus.at, www.agrarplus.at oder 02742/352234-0 gerne zur Verfügung.

 

Zurück

AGRAR PLUS GmbH.
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 352234-0
F: +43 2742 352234-4

office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Büro Weinviertel
Bahnstraße 12
A-2020 Hollabrunn

T: +43 2952 35223
F: +43 2952 35223-960

weinviertel@agrarplus.at