Versicherungspaket für Biomasse-Heizwerke und Biogas-Anlagen

Eine gemeinsame Versicherungslösung wurde mit einem anerkannten Versicherungsmakler erarbeitet und in Form eines Rahmenvertrages mit dem Versicherer vereinbart.

Vorteile der gemeinsamen Lösung:

  • umfassender, bedarfsgerechter Versicherungsschutz für Biogasanlagen und Biomasse-Heizwerke, der zusätzlich durch viele vereinbarte Klauseln ein Höchstmaß an Sicherheit bietet
  • Der Versicherungsschutz kann trotzdem völlig individuell gestaltet werden. Der Betreiber hat jede Wahlmöglichkeit und kann sich den Versicherungsbedarf seines Anlage „maßschneidern“.
  • Jeder Versicherungsvertrag ist mit einer „Bestklausel“ ausgestattet. Das heißt, der Rahmenvertrag wird laufend aktualisiert und allfällig geänderten Bedürfnissen angepasst.
    Verbesserungen gelten automatisch immer auch für alle bereits bestehenden Versicherungsverträge. Ihr Versicherungsschutz bleibt daher immer „on top“. Sollten vertragliche Veränderungen zu einer Prämienanpassung führen, werden Sie selbstverständlich vorher gefragt, ob Sie diese Anpassung des Versicherungsschutzes wünschen.
  • Als Großkunde bekommt man deutlich bessere Konditionen, nicht nur bei den Leistungen, sondern – was Sie sicher interessieren wird – auch bei den Prämien, das hilft Ihnen zusätzlich Kosten zu sparen.
  • Doppelversicherungen bzw. Deckungslücken sind ausgeschlossen.
  • Ein ganz wesentlicher Punkt, wenn man bedenkt welche Auswirkungen Deckungsmängel in einem Schadensfall haben können. Andererseits ist es auch nicht sinnvoll, ein- und dasselbe Risiko mehrfach zu versichern. Das kostet nur unnötig Prämie und bringt keine Mehrleistung.

Auszug aus dem Deckungsumfang:

  • Alle Übergabestationen inkl. Witterungssteuerungen sind auch gegen indirekten Blitzschlag, sofern nicht aus einer anderen Versicherung Entschädigung verlangt werden kann, auf 1. Risiko versichert.
  • In der Anlage selbst sind alle gebäudegebundenen Elektroinstallationen und auch alle angeschlossenen Einrichtungen gegen indirekten Blitzschlag versichert.
  • Unterirdisch, im Freien und unter Fundamenten verlegte Wärmeleitungen inkl. aller Erd- und Grabungsarbeiten, sowie die Wiederherstellung der geologischen Gegebenheiten sind bis € 72 673,- je Anlage auf „Erstes Risiko“ gegen Feuer, Explosion, Blitzschlag und Erdrutsch, versichert.
  • Gegen Katastrophenschäden, wie zB Erdbeben, Überschwemmung, Lawinen oder Vermurung sind die Wärmeleitungen bis € 7 268,- versichert.
  • Vandalismusschäden sind versichert.
  • Zusätzlich zum Deckungsbeitrag der Betriebsunterbrechungsversicherung sind Kosten für nicht kalkulierbare Aufwendungen mitversichert.
  • Darunter sind zu verstehen: Mehrkosten für Ersatz- und Hilfsaggregate, Anmietung von Ersatzräumlichkeiten, Inanspruchnahme von Dienstbarkeiten für den Betrieb, Kosten für erhöhten Werbe bw Betrtiebsaufwand.
  • In der Maschinenbruch-Versicherung gelten elektronische Komponenten mitversichert gegen Überspannungsschäden sowie von außen wirkende Ereignisse. Überstunden, Sonn- und Feiertagszuschläge, sowie Luftfracht sind mitversichert.

Kontakt

Gally Versicherungsmakler GmbH.

Gally Versicherungsmakler GmbH.

Schulring 14
A-3100 St. Pölten

T: 02742/310 130
F: Vordruck (pdf, 700 kB)
E: info@gally.at
I: www.gally.at

AGRAR PLUS

AGRAR PLUS GmbH.

Grenzgasse 12
A-3100 St. Pölten

T: 02742 352234-0
F: 02742 352234-4

E: office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 352234-0
F: +43 2742 352234-4

office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Büro Weinviertel
Bahnstraße 12
A-2020 Hollabrunn

T: +43 2952 35223
F: +43 2952 35223-960

weinviertel@agrarplus.at